Jugendkirche Wien - neuer Jugedseelsorger Michael Scharf

von Nadine Jamieson

jugendkirche-wettbewerb_glaube_liebe_hoffnung

Artikel von Monika Fischer / Der Sonntag/ 03.09.2014

 

Michael Scharf ist ab September Jugendseelsorger für das Vikariat Wien Stadt und für die Jugendkirche.

Zuhören und Lernen, das sollte man immer, wenn man eine neue Aufgabe übernimmt, meint Michael Scharf. Gleich zwei neue Funktionen übernimmt er mit September: Scharf wird Vikariatsjugendseelsorger und Seelsorger an der Jugendkirche Wien. "Ich bin nicht der erste Jugendseelsorger im Vikariat Wien Stadt", so Michael Scharf, "das ist eine jahrzehntelange Tradition, die sehr gut von der kategorialen Seelsorge unserer Diözese erfüllt wird." Es gehe also nicht darum, etwas Neues zu erfinden, sondern die gut funktionierenden Strukturen kennenzulernen, einzuspringen, wo Nöte sind, und mit den Menschen, die sich hier engagieren, gemeinsam Nachfolge zu leben.

Es geht um die Glaubwürdigkeit
Michael Scharf bezieht sich auf die beiden Pole, die Kardinal Christoph Schönborn bei der Diözesanversammlung als Auftrag gegeben hat: missionarisch zu sein und Jünger zu sein. "Diese spannende Aufgabe, ein besserer Missionar und ein besserer Nachfolger zu werden, möchte ich gemeinsam mit jungen Menschen leben", sagt Michael Scharf: "Es geht darum, als Christ authentisch und glaubwürdig zu leben. Junge Menschen haben ein ganz feines Gespür dafür, ob jemand es ernst und ehrlich meint mit dem, was er sagt, ob das auch vom Leben gedeckt ist."

Platz in der Welt - Platz in der Kirche

Zu lernen gelte es auch, was überhaupt mit  dem Begriff "Jugend" gemeint sei. Es mache einen großen Unterschied, ob jemand Teenager, in den 20ern oder schon in den 30ern ist, ob man eine höhere Schule besuche oder arbeite, oder ob man Migrationshintergrund habe. "Da wird es nicht ein Programm geben, sondern viele unterschiedliche Ideen für viele unterschiedliche Menschen brauchen", erklärt Michael Scharf. Dennoch haben alle die gleichen grundlegenden Bedürfnisse - wie die Erwachsenen auch: einen Platz in dieser Welt und in der Kirche, eine Aufgabe zu haben sowie geliebt und angenommen zu sein. "Wenn diese Dinge erfüllt sind", so Scharf, "kann erfülltes Leben gelingen".

Der bisherige Kinderseelsorger und geistliche Begleiter der KISI-Kids wird sich auch mit neuen Ideen einbringen - "die fallen mir von selber zu", meint er. Zunächst wolle er schauen, was bisher funktioniert hat, und wo er sich gut mit seinen eigenen Charismen und Talenten integrieren könne.

Artikel von Monika Fischer / Der Sonntag/ 03.09.2014

Link hier

Zurück

News & Events

von Jacques Koller

Auch ohne Jugendkirche in Baden-Baden bei Corona-Nachbarschaftshilfe tätig

Die Facebook-Gruppe „Corona Nachbarschaftshilfe Baden-Baden“, gegründet von drei Studentinnen, wird nun aus Zeitgründen in die Hände der JuKi-Förderung Baden-Baden e. V. (in Baden-Baden bereits durch andere gemeinnützige Projekte aktiv, wie z. B. „WIN-WIN-Coach, Schüler erklären Senioren das Smartphone“) übergeben.

Weiterlesen …

von Jacques Koller

Ökumenisches Jugendkirchen-Verzeichnis endet und entsteht neu

Als es erst 5 Jugendkirchen im deutschsprachigen Raum gab, haben wir angefangen, eine ökumenische Liste aller Jugendkirchen im deutschsprachigen Raum aufzustellen.

Ausgehend von der Vernetzungsidee, dass alle Interessierten leicht finden können, wo es seriöse Initiativen gibt und wo sich welche in der Nähe befinden.

Weiterlesen …

von Jacques Koller

Save the Date - Ökumenisches Symposium Jugendkirchen

Digitales Austauschtreffen für Jukis bereits im Frühjahr 2021, aber wegen Corona kann sich die Jugendkirchenfamilie leider erst wieder 2022 treffen, in Münster.

 

Weiterlesen …

von Jacques Koller

Jugendkirche effata

Symposium Jugendkirche verlegen oder irgendwie anders? Umfrage:

Hallo liebe Verantwortlichen der Jugendkirchen, heute hat die Planungsgruppe zum Juki-Symposium 21 getagt. Statt Festlegungen zu treffen, ergaben sich dank Corona viele neue Fragezeichen. Wir wollen nicht alleine entscheiden, sondern Euch fragen und bitten um Eure Meinung! Wichtig!

Weiterlesen …

von Jacques Koller

WIN-WIN-Coach

Wichtige Informationen zum Projektablauf, Stand 29.10.20

Weiterlesen …

von Maximilian Mayer

Saarbrücker Jugendkirche: 6.Dez. ist Nikolaus - wie immer / ganz anders

„Diese Jahr findet die Nikolausaktion anders statt als gewohnt. Es wird keine Hausbesuche geben!“
So informiert die Juki eli.ja alle Eltern und Großeltern in Saarbrücken

Weiterlesen …

von Maximilian Mayer

Jugendkirche TABGHA zieht um: von Oberhausen nach Duisburg

Die erste große Jugendkirche Deutschlands zieht nach rund 20 Jahren lange voraus geplant um:

Weiterlesen …

von Maximilian Mayer

Grundsteinlegung für die Jugendkirche Dresden

Die Idee für das Projekt Jugendzentrum „Jugendkirche Dresden“ wurde bereits vor einigen Jahren geboren. Doch jetzt nimmt sie nach  einem Architekturwettbewerb 2018 endlich Form an...

Weiterlesen …

von Maximilian Mayer

Schweizer Jugendkirche verabschiedet sich

Die Fabrikkirche schliesst ihre Tore. Zum Abschied möchten wir mit Euch noch ein letztes Mal Gottesdienst feiern und auf al

Weiterlesen …

von Maximilian Mayer

Abschiedsgottesdienst Jugendkirche Bremen

Die Jugendkirche Garten Eden 2.0 in Bremen verabschiedet sich nach 10 Jahren und veranstaltet...

Weiterlesen …

Ältere Beiträge

"Wo ist Hola?"
Jugendkirche goes 2019 --->
Neue Jugendkirche in Nordhausen
Infos für alle Jugendkirchen
Das Glaubens-Festival
Jugendkirchen und Kunst
Die neue Sinus-Studie
Neue Jugendkirche in Kronach
Kunst und Religion
Wir sagen Dankeschön
Oh du fröhliche....
Advent, Advent, ....
Rettet die Jugendkirche Wien
Jugendkirche mit "Lichtblicke"
Jugendkirche Via "Lichtblicke"
WG- Jugendkirche in LUX
Specials der Jugendkirche JONA
App deine Jugendkirche
Jugendkirche und Weihnachten
Jugendkirche betet für Stadt
Jugendkirche öffnet Räume
Fastenzeit und Jugendkirche
Jugendkirche Singen eröffnet
Jugendkirche ist kein Luxus
Jugendkirche marie Einbeck
Jugendkirche Achern !?