Learning Community für Jugendkirche und junge Gemeinde

cvjmlogoDie am 8.Dezember 2013 gestartete "Learning Community" ist ein auf zwei Jahre angelegter Wachstums-, Entwicklungs- und Veränderungsprozess für Teams aus CVJM, den Jugendkirchen, jungen Gemeinden sowie Bezirksjugendwerken. Es ist eine Mischung aus intensiver Teamarbeit, Impulsen und geistlicher Ermutigung, die über eine einfache Mitarbeiterschulung hinausgeht.

Mit dabei sind 11 Teams und über 40 TeilnehmerInnen die an diesem Projekt teilnehmen.

Link CVJM hier.

Reinhold KrebsZur Entstehung des Projekts hier ein Artikel von Reinhold Krebs / Unter Uns 2 aus 2011:

Geschichte, Ziele und Perspektiven des Kooperationsprojektes mit Young Life

Im wahrsten Sinn ein „Joint Venture“, ein gemeinsames Abenteuer ist dieses ungewöhnliche Projekt. Wie es dazu kam?

Das ist eine spannende und komplexe Geschichte. Im Sommer 2007 griff ein Däne in Sheffield/UK zum Telefon. Ob die „jungen Gemeinden“ im ejw nicht Teil des European Church Planting Networks (ecpn) sein möchten?

Obwohl ich nur die Hälfte verstand, was er über „Learning Communities“ und „europäische Vernetzung“ sagte, klang es spannend. Zudem gab die ejw-Landesleitung schon mal mutig „grünes Licht“.

Aber was wäre Jugendarbeit, auch im ejw, ohne abenteuerliche Initiativen? Mit sechs Personen aus den „etablierten“ Jugendgemeinden (Jesustreff, Tree, Domino, CHOY) waren wir ab Herbst 2007 bei den halbjährlichen ecpn-Treffen dabei, Learning communities und europäische Vernetzung.

Die amerikanische Stiftung, die das ecpn-Netzwerk finanzierte, unterstützt auch seit Jahren Young Life. Sie kam auf die Idee, dass die Kombination von Geh-Struktur (Kontaktarbeit im Stil von Young Life) und junge Gemeinden (Komm-Struktur) Sinn macht und bot Finanzen an. So kam das Projekt ab Sommer 2008 ins Rollen. Anträge für Kirchheim, Althengstett und Leonberg wurden verfasst, mit dem europäischen Young Life-Zweig beraten, eine Spurgruppe gegründet.

Im Frühsommer 2009 starteten Christoph Schneider, Andreas Forro und wenig später Elisa Heuschkel vor Ort. Dass das Projekt-Miteinander nicht einfach würde, war bei acht Partnern abzusehen.

Neben dem ejw, der Stiftung und ecpn war Young Life Europe ebenso mit im Boot wie die drei lokalen Träger. Von Anfang an finanzierte die amerikanische Stiftung das Projekt nicht voll – und senkte ihren Zuschuss überraschend drastisch jedes Jahr.Im dritten Jahr beträgt er nur noch ein Drittel der ursprünglichen Summe. Das zwang zu Fundraising-Konzeptionen vor Ort mit professioneller Hilfe. Auch auf ejw-Ebene soll 2011 ein Projekt-Fundraising starten.

Dann können z. B. auch Freunde der Young Life-Partnerschaft dieses spannende Projekt mittragen. Out-Training entwickeln, LOGs gründen.. Was will das Projekt? Im letzten Herbst haben wir uns auf drei Ziele verständigt. Basisnah sollen junge Christen befähigt werden zu langfristiger Kontaktarbeit mit neuen Zielgruppen, um Vertrauen und Beziehungen aufzubauen.

Elemete für ein modulares Kursprogramm (OUT-Training) entwickelt werden, das junge Christen zu Milieuüberschreitung und Beziehungsarbeit befähigt.

Erfahrungen mit LOGs (lebensweltorientierte Gemeinschaften) als „Satelliten“ der Jugendgemeinden gesammelt werden, die im Alltag von Jugendlichen beheimatet sind. Noch sind wir nicht am Ziel...

Erste Erfahrungen im Blick auf die Projekt ziele stimmen hoffnungsvoll. Eine neue Qualität basisnaher Zusammenarbeit mit Young Life entstand. Die Projektrefenten nehmen am zweijährigen Young Life –Training teil (das übrigens auch anderen offen steht). Gemeinsame europäische „English Camps“ sind für 2011 und 2012 angedacht. Als ich in den 90er Jahren Jugendcafés und offene Angebote begleitete, litt ich oft darunter, dass diese Teams meist am Rand der Jugendarbeit und Gemeinde standen und wenig Unterstützung hatten.

Hier ist es anders. Wenn das Projekt gottesdienstliche Mitte und das Hingehen und Begegnen in den Lebenswelten (ejw-Ziel 1) zusammenbringt und wenn hier zusätzlich noch Perspektiven für örtliches Fundraising entstehen, könnte es wichtige Konzepte für die Jugendarbeit von morgen entwickeln. 

 

Reinhold Krebs
ejw-Landesreferent Jugendliche Lebenswelten & Jugendgemeinden

Zurück

News & Events

von Fabian Schäfer

Jugendkirche Düsseldorf trifft E-Sports

Die Christuskirche Düsseldorf in Oberbilk eröffnen Ihr offizielles E-Sports und Gaming Jugendzentrum!

Weiterlesen …

von Jacques Koller

AZUBI Veranstaltungskauffrau/mann/d in kleinem Vereinsbüro in Kuppenheim gesucht

Zum 01.08.2021 bieten wir einen vielseitigen und spannenden Ausbildungsplatz Veranstaltungskauffrau/mann/d  beim gemeinnützigen Jugendkirchen-Förderung Baden-Baden e. V. im Büro (Kuppenheim). 

Du kommst aus Kuppenheim, Baden-Baden und Umgebung?

Du willst Veranstaltungen und Projekte entwickeln, planen, kalkulieren, vorbereiten, durchführen, abrechnen und weiterentwickeln, in einem kleinen Team? 

Z.B. bei WIN-WIN-Coach in Baden-Baden (Jugendliche erklären Senior*inne das Smartphone), bei junge Nachbarschaftshilfe in Baden-Baden oder bei Workshops zum Drohnen-Führerschein mit Jugendlichen der Jugendkirche Via in Durmersheim? Mitorganisation eines Stadtteilfestes in Karlsruhe-Mühlburg, Beach-in-the-City, Kleinkunst in der Umgebung oder einer Tagung in Münster? 

Weiterlesen …

von Alina Pageler

Jugendkirche mylight Pforzheim verspielt

Für das GamerHerz wird es ein absolutes Highlight.

Am 24-26.09 finden die BadenGames statt.

Für Groß und Klein, swatter (Profi) oder noob (Anfänger).

Unter dem Motto: Gemeinsam statt einsam und mittendrin die Juki.

Auch wer nicht mitspielen möchte ist gerne gesehen sei als Supporter oder Begleiter dabei.

Mitveranstalter ist die Evangelische Jugend Baden.

Link zum Projekt

Weiterlesen …

von Jacques Koller

2 Bücher der Jugendkirchen-Arbeit (die jüngsten Standardwerke) sind jetzt DIGITAL verfügbar!

Als gedruckte Version überall restlos ausverkauft, haben wir wegen der vielen Nachfragen ein Jahr lang versucht, einen Nachdruck anzuregen. Das ist leider viel schwieriger als erwartet. Daher haben wir aus der Not heraus unsere letzten beiden neuwertigen Exemplare zerschneiden und digitalisieren lassen.

Weiterlesen …

von Jacques Koller

Neues zum Jugendzentrum Jugendkirche Dresden

Hoffnungsvoll sehen wir den Baufortschritt am Jugendzentrum Jugendkirche. Der Umzug in das neue Jugendzentrum ist für Anfang 2022 geplant. Ihr dürft euch mit uns freuen auf die neuen Möglichkeiten.

Weiterlesen …

von Jacques Koller

Neues aus der Jugendkirche luv

Die Kirchengemeinde St.Stephan-Christuskirche und luv junge kirche bekommen 2021 ein neues Zuhause: das kıez.

Der Name ist Programm: „kıez“ bezeichnet einen bunten Stadtteil für Jung und Alt, in dem man sich wohl fühlt und engagiert.

Weiterlesen …

von Jacques Koller

Jugendkirche gegen hate speech

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“ – Das besagt zumindest Artikel 1 des Grundgesetzbuchs, Natürlich gilt dieser Grundsatz auch für das Internet aber dennoch verbreitet sich Hate Speech und Cyber Mobbing immer mehr in Kommentarfunktionen, Messenger-Diensten, Foren oder Sozialen Netzwerken. Hasserfüllte Kommentare treffen Menschen z. B. wegen ihrer Hautfarbe oder Herkunft, ihrem Geschlecht oder ihrer Glaubensrichtung….. Dabei sollen die menschenverachtenden Aussagen andere Menschen oder Gruppen abwerten. Dahinter liegt die Vorstellung, dass bestimmte Menschengruppen weniger wert sind als andere. Ob anonym oder unter Klarnamen, im Netz verlieren einige Menschen die Scheu und überschreiten Grenzen des Anstands und der Gesetze.

Weiterlesen …

von Jacques Koller

Jugendkirche gegen Hate Speech als Projekt

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“ – Das besagt zumindest Artikel 1 des Grundgesetzbuchs, Natürlich gilt dieser Grundsatz auch für das Internet aber dennoch verbreitet sich Hate Speech und Cyber Mobbing immer mehr in Kommentarfunktionen, Messenger-Diensten, Foren oder Sozialen Netzwerken. Hasserfüllte Kommentare treffen Menschen z. B. wegen ihrer Hautfarbe oder Herkunft, ihrem Geschlecht oder ihrer Glaubensrichtung….. Dabei sollen die menschenverachtenden Aussagen andere Menschen oder Gruppen abwerten. Dahinter liegt die Vorstellung, dass bestimmte Menschengruppen weniger wert sind als andere. Ob anonym oder unter Klarnamen, im Netz verlieren einige Menschen die Scheu und überschreiten Grenzen des Anstands und der Gesetze.

 

Weiterlesen …

von Jacques Koller

Jugendkirche aus der Drohneperspektive

Zwei Drohnen stürzen sich von der Orgelempore herab, rasen knapp über den Kirchenbänken nach vorne, steigen über dem Altar steil nach oben, umrunden das freihängende Kreuz und fliegen zurück, mitten durch die großen Orgelpfeifen hindurch…durch das Kirchenfenster hinaus über das Dach der Kirche, rund um den Kirchturm kreisend nach oben und hinein in den Glockenstuhl, immer dabei die Kamera, die unten an den Drohnen hängt und alles mitfilmt.

Solche spannenden, bewegten Bilder machen sich dann auch gut in Social Media und Internet, gerade wenn wegen Corona vieles nur virtuell und nicht vor Ort stattfinden kann.

 

Weiterlesen …

Ältere Beiträge

BUNTE JUGENDKIRCHE
Jugendkirche und Ostern 21
WIN-WIN-Coach
"Wo ist Hola?"
Jugendkirche goes 2019 --->
Neue Jugendkirche in Nordhausen
Infos für alle Jugendkirchen
Das Glaubens-Festival
Jugendkirchen und Kunst
Die neue Sinus-Studie
Neue Jugendkirche in Kronach
Kunst und Religion
Wir sagen Dankeschön
Oh du fröhliche....
Advent, Advent, ....
Rettet die Jugendkirche Wien
Jugendkirche mit "Lichtblicke"
Jugendkirche Via "Lichtblicke"
WG- Jugendkirche in LUX
Specials der Jugendkirche JONA
App deine Jugendkirche
Jugendkirche und Weihnachten
Jugendkirche betet für Stadt
Jugendkirche öffnet Räume
Fastenzeit und Jugendkirche
Jugendkirche Singen eröffnet
Jugendkirche ist kein Luxus
Jugendkirche marie Einbeck
Jugendkirche Achern !?